Ausflug an den Matschelsee

Sechs Taucher verbrachten vor Kurzem einen Tag am Matschelsee bei Lahr. Zwei Tauchgänge sollten vor Ort durchgeführt werden. Die ansprechende Reputation des Sees sorgte für eine gehobene Vorfreude unter den Teilnehmern. Diese war zudem auf mögliche Tauchgänge mit einer Tiefe von bis zu 40 m zurückzuführen. Nach der Ankunft bereiteten die Aquanauten ihr Equipment für den Einsatz auf. Eine Rücksprache zur Gruppeneinteilung und ein Briefing wurden ebenfalls durchgeführt. Anschließend erfolgte der erste Tauchgang, der 60 Minuten dauerte.

Das Nachbriefing viel äußerst positiv aus: Die klare Sicht in 35 m Tiefe gab einen ansprechenden Fischreichtum preis. Auch die lebendige Unterwasserflora überzeugte. Gleiches galt für die artenreiche Flora und Fauna in fünf bis zehn Meter Tauchtiefe. Eine Oberflächenpause und Gespräche folgten. In neuer Gruppenkonstellation war es Zeit für den zweiten Tauchgang. Dieser steigerte die anfängliche Begeisterung für den Matschelsee noch einmal.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.