Rettungsdienst in Forst 9. – 10.07.2016

Hallo liebe Gäste auf unserer Seite, hallo liebe Clubmitglieder und Helfer,

Wir hatten am Wochenende Rettungsdienst an unserem ganzjährig betauchbaren Forster Badesee.

Samstag und Sonntag war mal gutes Wetter angesagt und unser Rettungsdienst hat stattgefunden. Am Sonntag hatten wir gezählte 5.000 Badegäste. Wir hatten keine nennenswerte Unfälle (Schnitt- und Platzwunde) und es war ein ruhiger Rettungsdienst. Wir hatten sehr viele Helfer, die den Tag zum Tauchen und auch als Familien-Badetag mit Rettungsdienst nutzten.

Nach dem durch das Wetter (zu viel Sonne) anstrengenden Tag haben sich einige noch zum Abschluss in der anliegenden Pizzeria getroffen und mega gut gegessen. Auch solche Events gehören zu einem Clubleben von Tauchern und Meerjungfrauen und schweißen uns zusammen.

Freue mich schon riesig auf den nächsten Rettungsdienst!

  .

2. Baden-Württembergisches Meerjungfrauentreffen

Am 19. Juni haben wir die diesjährigen Tauchertage mit unserem 2. Baden-Württembergischen Meerjungfrauentreffen unterstützt.

Morgens haben wir uns in geselliger Runde zum Aufbau unserer Stände im Wolfartsweirer Freibad „Wölfle“ getroffen.

Beim morgendlichen Frühstückskaffee wurden die Anmeldung mit TV-Präsentation und Musikanlage im Hintergrund, der Verleih mit vielen Bunten Kostümen und Flossen sowie die Schminkstation mit Plauderecke für alle kreativen Wassergeschöpfe aufgebaut.

Um 13.00 Uhr war dann der offizielle Startschuss unserer Veranstaltung. Schon vorher waren viele kleine und große Nixen und Wassermänner angereist, um an diesem Spektakel teilzunehmen.

So wie auch Merman Sven der uns an diesem Tag als Special Guest besuchte.

Das große Interesse am Treffen war nicht nur durch die 93 Teilnehmer und knapp 300 Besucher gekennzeichnet, sondern auch durch die sehr hohe Medienpräsenz. Zwei TV-Sender, Zwei Radio-Sender und etliche Fotografen der verschiedensten Zeitungen waren vor Ort mit dabei.

Auch unser Gewinnspiel war ein voller Erfolg. Wir konnten Marie aus Durlach mit einem von Magic Tail gesponserten Kostüm glücklich machen. Die Aufgabe war es zu beschreiben „Warum ich Meerjungfrau/Meerjungmann sein will…“

Marie hatte sehr kreativ geschrieben und konnte unsere Jury (Frau Minners (Vorsitzende des „Wölfle“s), Frau Heidtmann (1. Vorsitzdende der Aquanauten Karlsruhe Durlach e. V.), Herr Huber (Ortsvorsteher Wolfartsweier)) überzeugen! Am Montag den 11. Juli war dann die Kostümübergabe mit Wassertest. ;)

Rundum kann man sagen, es war eine super gelungene Veranstaltung und wir freuen uns auf das kommende 3. Baden-Württembergische Meerjungfrauentreffen und hoffen dann wieder viele Meerjungfrauen und Meermänner aus den nahen und fernen Gewässern begrüßen zu dürfen.

Bilder Galerie

Tauchgang - endlich mal wieder in Grötzingen!

Unsere Tauchlehrerin Silvia wurde auf die gute Sicht im Grötzinger Baggersee aufmerksam gemacht. Dies teilte sie mir während eines Telefonats mit, welches wir letzte Woche führten. Aufgrund der vielversprechenden Schilderung ihrerseits wurden die sechs verfügbaren Tauchberechtigungen für Sonntag reserviert. Zudem zählt der Baggersee als nächstgelegenes Tauchparadies von unserem Vereinsstandort aus gesehen. Über den geplanten Ausflug wurden alle Mitglieder des Aquanauten Karlsruhe Durchlach e. V. per E-Mail informiert. Die Vorfreude, in diesem lange nicht mehr frequentierten See zu tauchen, war groß.

Dass die sechs verfügbaren Plätze umgehend vergriffen waren, stellte folglich keine Überraschung dar. Als Treffpunkt für Sonntag um 09:00 Uhr wurde der umliegende Parkplatz ausgewählt. Die bald aufkommende Frage, wann der letzte lokale Tauchgang stattfand, wusste keiner der teilnehmenden Sportler zu beantworten. Dieser musste folglich schon etliche Jahre in der Vergangenheit liegen.

Auf dem Parkplatz trafen wir alle notwendigen Vorbereitungen für den Tauchgang. Anschließend genossen wir zunächst einen und dann zwei weitere Tauchgänge im See. Der Blick auf die dortige Unterwasserflora und Fauna begeisterte jeden Anwesenden. Den Abschluss dieses gelungenen Ausflugs bildete der Ausschank von Sekt bei strahlendem Sonnenschein.

Plansee 2016

Zum zweiten Mal starteten die Aquanauten in Richtung Alpen. Ziel war wieder der traumhafte Plansee. Im Gepäck nicht nur das Tauchzeug, sondern auch die Familien!

Die 22 Betten im Camp waren schnell ausgebucht, und so errichteten wir neben dem Camp noch eine Zeltstadt. Zwei Mitfahrer gingen sogar ins Hotel. So waren wir am Ende 39 Personen im Camp.

Bei einem Zwischenstopp am Lechausee gönnten sich die ersten schon einen Tauchgang. Das Besondere an diesem See ist die geringe Tiefe und das kristallklare Wasser mit schier endlosen Sichtweiten.

Das ideal am smaragdgrünen Plansee gelegene Tauchercamp wurde schnellstens erobert. Wir stellten einen Pavillion in der Campmitte zum gemütlichen Zusammensitzen auf.

Die Kinder gingen sofort auf Erkundungstour und trauten sich sogar mir Neopren und Schnorchel ins kalte Bergseewasser. Silvias Gasthund Amida war auch begeistert von den vielen Futterquellen und den liebevollen Händen, die sie streichelten. Suchte sie Abenteuer, machte sie sich einfach mit den Kindern auf dem Weg.

Von den Nichttauchern wurden kleine Wanderungen und ein Shoppingausflug in die Umgebung der Zugspitze unternommen. In der näheren Umgebung konnte man die Musteralpe mit ihren Kühen, Ziegen, Hasen und Pferden entdecken.

Getaucht wurde natürlich auch. Die ganz Verrückten schafften sogar 10 Tauchgänge an diesem Wochenende. Uns wurde bei den Tauchgängen alles geboten was es im Plansee zu sehen gibt. Bei den Early Morning Tauchgängen und bei den Nachttauchgängen bekamen wir die tageslichtscheuen Tier wie Krebse, Forellen, Koppen und Saiblinge zu sehen. Tagsüber wurden wir von vielen Barschen auf unseren Wegen durchs Wasser begleitet. In den Flachwasserregionen wimmelte es vor Kaulquappen. Durch die immer wieder wechselnde Untergrundbeschaffenheit wurde uns nie langweilig. Auch die künstlich versenkten Attraktionen machten die Tauchgänge sehr spannend.

Ziel wird es nächstes Jahr sein das Segelboot unter Wasser zu kapernlaughing und unsere Fahne zu hissen!

Waldemar machte an diesem Wochenende seinen 100. Tauchgang und Lara - unsere jüngste Taucherin - ihren 10. –herzlichen Glückwunsch!

Abends bekamen die Mitfahrer sehr leckeres Gegrilltes auf den Tisch. Mit den Nachttauchgängen und den gemütlichen Zusammensitzen wurde es an beiden Tagen auch etwas spät für die Taucher.

Wir waren eine super Truppe und wir hatten alle viel Spaß. Aus diesem Grund werden wir bestimmt wieder kommen!

Das war das Meerjungfrauen - Treffen 2016

 

Trotz mäßigem Wetter versammelten sich über 90 Meerjungfrauen und Meerjungmänner im Wölfle!

Der Andrang war kaum zu bewältigen. Die Atmosphäre war bombastisch! Hier geht's zur Bildergalerie

 

Zwei Fernsehteams und mehrere Reporter interviewten unsere Mermaids!

Erste Berichte stehen schon auf Ka-News und Fokus online!

 

Pflicht-TV-Programm morgen um 18.45 Uhr ist die Landesschau auf SWR3!

Der SWR bringt über unsere Meerjungfrauen und Meermänner eine Reportage!