Ausflug an den Matschelsee

Sechs Taucher verbrachten vor Kurzem einen Tag am Matschelsee bei Lahr. Zwei Tauchgänge sollten vor Ort durchgeführt werden. Die ansprechende Reputation des Sees sorgte für eine gehobene Vorfreude unter den Teilnehmern. Diese war zudem auf mögliche Tauchgänge mit einer Tiefe von bis zu 40 m zurückzuführen. Nach der Ankunft bereiteten die Aquanauten ihr Equipment für den Einsatz auf. Eine Rücksprache zur Gruppeneinteilung und ein Briefing wurden ebenfalls durchgeführt. Anschließend erfolgte der erste Tauchgang, der 60 Minuten dauerte.

Das Nachbriefing viel äußerst positiv aus: Die klare Sicht in 35 m Tiefe gab einen ansprechenden Fischreichtum preis. Auch die lebendige Unterwasserflora überzeugte. Gleiches galt für die artenreiche Flora und Fauna in fünf bis zehn Meter Tauchtiefe. Eine Oberflächenpause und Gespräche folgten. In neuer Gruppenkonstellation war es Zeit für den zweiten Tauchgang. Dieser steigerte die anfängliche Begeisterung für den Matschelsee noch einmal.

Rettungsdienst in Forst 9. – 10.07.2016

Hallo liebe Gäste auf unserer Seite, hallo liebe Clubmitglieder und Helfer,

Wir hatten am Wochenende Rettungsdienst an unserem ganzjährig betauchbaren Forster Badesee.

Samstag und Sonntag war mal gutes Wetter angesagt und unser Rettungsdienst hat stattgefunden. Am Sonntag hatten wir gezählte 5.000 Badegäste. Wir hatten keine nennenswerte Unfälle (Schnitt- und Platzwunde) und es war ein ruhiger Rettungsdienst. Wir hatten sehr viele Helfer, die den Tag zum Tauchen und auch als Familien-Badetag mit Rettungsdienst nutzten.

Nach dem durch das Wetter (zu viel Sonne) anstrengenden Tag haben sich einige noch zum Abschluss in der anliegenden Pizzeria getroffen und mega gut gegessen. Auch solche Events gehören zu einem Clubleben von Tauchern und Meerjungfrauen und schweißen uns zusammen.

Freue mich schon riesig auf den nächsten Rettungsdienst!

  .

2. Baden-Württembergisches Meerjungfrauentreffen

Am 19. Juni haben wir die diesjährigen Tauchertage mit unserem 2. Baden-Württembergischen Meerjungfrauentreffen unterstützt.

Morgens haben wir uns in geselliger Runde zum Aufbau unserer Stände im Wolfartsweirer Freibad „Wölfle“ getroffen.

Beim morgendlichen Frühstückskaffee wurden die Anmeldung mit TV-Präsentation und Musikanlage im Hintergrund, der Verleih mit vielen Bunten Kostümen und Flossen sowie die Schminkstation mit Plauderecke für alle kreativen Wassergeschöpfe aufgebaut.

Um 13.00 Uhr war dann der offizielle Startschuss unserer Veranstaltung. Schon vorher waren viele kleine und große Nixen und Wassermänner angereist, um an diesem Spektakel teilzunehmen.

So wie auch Merman Sven der uns an diesem Tag als Special Guest besuchte.

Das große Interesse am Treffen war nicht nur durch die 93 Teilnehmer und knapp 300 Besucher gekennzeichnet, sondern auch durch die sehr hohe Medienpräsenz. Zwei TV-Sender, Zwei Radio-Sender und etliche Fotografen der verschiedensten Zeitungen waren vor Ort mit dabei.

Auch unser Gewinnspiel war ein voller Erfolg. Wir konnten Marie aus Durlach mit einem von Magic Tail gesponserten Kostüm glücklich machen. Die Aufgabe war es zu beschreiben „Warum ich Meerjungfrau/Meerjungmann sein will…“

Marie hatte sehr kreativ geschrieben und konnte unsere Jury (Frau Minners (Vorsitzende des „Wölfle“s), Frau Heidtmann (1. Vorsitzdende der Aquanauten Karlsruhe Durlach e. V.), Herr Huber (Ortsvorsteher Wolfartsweier)) überzeugen! Am Montag den 11. Juli war dann die Kostümübergabe mit Wassertest. ;)

Rundum kann man sagen, es war eine super gelungene Veranstaltung und wir freuen uns auf das kommende 3. Baden-Württembergische Meerjungfrauentreffen und hoffen dann wieder viele Meerjungfrauen und Meermänner aus den nahen und fernen Gewässern begrüßen zu dürfen.

Bilder Galerie

Tauchgang - endlich mal wieder in Grötzingen!

Unsere Tauchlehrerin Silvia wurde auf die gute Sicht im Grötzinger Baggersee aufmerksam gemacht. Dies teilte sie mir während eines Telefonats mit, welches wir letzte Woche führten. Aufgrund der vielversprechenden Schilderung ihrerseits wurden die sechs verfügbaren Tauchberechtigungen für Sonntag reserviert. Zudem zählt der Baggersee als nächstgelegenes Tauchparadies von unserem Vereinsstandort aus gesehen. Über den geplanten Ausflug wurden alle Mitglieder des Aquanauten Karlsruhe Durchlach e. V. per E-Mail informiert. Die Vorfreude, in diesem lange nicht mehr frequentierten See zu tauchen, war groß.

Dass die sechs verfügbaren Plätze umgehend vergriffen waren, stellte folglich keine Überraschung dar. Als Treffpunkt für Sonntag um 09:00 Uhr wurde der umliegende Parkplatz ausgewählt. Die bald aufkommende Frage, wann der letzte lokale Tauchgang stattfand, wusste keiner der teilnehmenden Sportler zu beantworten. Dieser musste folglich schon etliche Jahre in der Vergangenheit liegen.

Auf dem Parkplatz trafen wir alle notwendigen Vorbereitungen für den Tauchgang. Anschließend genossen wir zunächst einen und dann zwei weitere Tauchgänge im See. Der Blick auf die dortige Unterwasserflora und Fauna begeisterte jeden Anwesenden. Den Abschluss dieses gelungenen Ausflugs bildete der Ausschank von Sekt bei strahlendem Sonnenschein.